Woom Laufräder und Fahrräder

Von woom habt ihr sicher schon gehört. Erst 2013 gegründet hat sich das österreichische Unternehmen sofort einen Namen gemacht und gehört heute zu den beliebtesten Herstellern von Kinderräder. Doch was ist das besondere an den Woom-Rädern und warum sind sie so beliebt?

woom 1 für Kinder, Link führt zur Produktseite bei woom
Preis: ab € 179,00

Kinderleicht radfahren oder auch kinderleicht ist kindgerecht‎ sind die Mottos von woom. Bei solchen selbstauferlegten Slogans ist klar was woom wichtig ist: die Räder sollen nicht nur leicht sondern vor allem kindgerecht sein.

Dass ein niedriges Gewicht bei Kinderfahrrädern (und Laufrädern) wichtig ist haben inzwischen ja viele Hersteller erkannt. Eine der ersten war die Ex-Profi Radrennfahrerin Isla Rowntree die bereits 2006 die britische Firma islabikes gründete und damals die leichtesten Fahrräder für Kinder herstellte. Auch andere englische Hersteller wie Early Rider, Frog Bikes und Hoy Bikes (vom Ex-Radrennprofi Sir Chris Hoy gegründet) erkannten früh wie wichtig ein leichtes Fahrrad für Kinder ist.

Seit dem hat sich viel getan und inzwischen gibt es viele weitere Hersteller die Wert auf ein geringes Gewicht legen.

 

woom Bikes

Die Besonderheit von woom ist das extrem leichte Gewicht. Außerdem wird großen Wert auf kindgerechte Geometrien gelegt.

woom 2 für Kinder, Link führt zur Produktseite bei woom
Preis: ab € 299,00

Um diese Ziele zu erreichen unternimmt woom größte Anstrengungen und entwickelt viele Teile der Räder selbst. Das selbstgesteckte Ziel der „leistbaren Räder“ ist in diesem Zusammenhang zu sehen. Denn bei woom kommt nichts von der Stange und die Entwicklung kostet sicher viel Geld.

Die Räder sind daher zwangsläufig teurer als die Massenware vieler anderer Hersteller. Nur, der höhere Preis resultiert auch in Fahrrädern mit denen die Kinder nicht nur besser zurecht kommen sondern auch viel mehr Freude haben.

Das Design der woom Räder passt zum Anspruch der Marke. Nicht zu sportlich, nicht zu kindisch, nicht zu bunt. Die Räder sind auf den ersten Blick als hochwertig und kindgerecht zu erkennen und gefallen Eltern und Kindern gleichermaßen.

Während manch andere Hersteller hochpreisiger Kinderfahrräder versuchen die Väter durch möglichst sportliches Auftreten zu beeindrucken geht woom hier keine Kompromisse ein. Die Sitzposition ist bei woom kindgerecht aufrecht und nicht übertrieben sportlich gestreckt. Auf grobstollige Mountainbike-Reifen wird verzichtet und dafür leicht laufende Straßenreifen aufgezogen.

 

Modelle

Die Modellpalette ist bei woom sehr übersichtlich. Es gibt bei woom genau ein Laufrad oder Fahrrad in jeder Größe in ausgesuchten Farben. Um Euch die Auswahl des passenden Rads nicht so schwer zu machen werden diese auch einfach der Reihe nach durchgezählt.

Ab einem Alter von 1,5 Jahren kann es für Euer Kind bei woom mit einem Laufrad losgehen.

 

woom Laufräder

Es gibt zwei Laufräder von woom. Das 12 Zoll woom 1 und das größere woom 1 Plus mit 14 Zoll Rädern.

Das woom 1 haben wir schon oft gelobt: es ist mit einem Gewicht von 3 kg das leichteste Laufrad mit Luftreifen und eine unserer Empfehlungen in unserer Kategorie 2.

Das woom 1 Plus ist viel größer und passt für Kinder ab 3 Jahren. Mit dem woom 2 gibt es auch das kleinste Fahrrad in der gleichen Größe. Bis auf die fehlenden Pedale sind die Unterschiede tatsächlich gering. Das woom 1 Plus hat sogar (als wahrscheinlich einziges Laufrad) 2 Handbremsen, wie ein richtiges Fahrrad.

Wie bei den meisten Herstellern handelt es sich auch bei diesem 14 Zoll Laufrad von woom also um einen Fahrradersatz für größere Kinder, die (aus welchen Gründen auch immer) noch nicht auf ein Pedale-Fahrrad umsteigen.

 

 NamePreisGrößeReifenAlterGewicht
Woom
1
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


82-100
25,5-36,5
12 LR1,5-3,5 Jahre3 kg
Woom
1 plus
Kategorie 4
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


95-110
37,5-47
14 LR3-4,5 Jahre4,3 kg

 

woom Fahrräder

Mit dem 14 Zoll woom 2 gibt es ein perfektes Rad um Radfahren zu lernen. Es ist sehr leicht und der niedrige Rahmen erlaubt es selbst kleine Kindern das Rad sicher zu bewegen. Bereits für Kinder ab 3 Jahren empfiehlt woom das 2.

Eine Nummer größer gibt es das woom 3 mit 16 Zoll Rädern für Kinder ab 4 Jahren.

 

 NamePreisGrößeReifenAlterGewicht
woom
2
Kategorie
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


95-110
40,5-48,5
14 Zoll3-4,5 Jahre5 kg
woom
3
Kategorie
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


105-120
48,5-64
16 Zoll4-6 Jahre5,3 kg

 

Natürlich sind dies nur die kleinsten zwei der woom Fahrräder. Wir beschränken uns hier auf Fahrräder bis 16 Zoll. Bis zum woom 6 Jugendfahrrad mit 26 Zoll Rädern geht die Modellpalette. Außerdem gibt es mit den woom OFF und OFF AIR auch noch eine Mountainbike Serie die aber erst mit dem 20 Zoll woom 4 anfängt.

Für jedes Kind ist also etwas dabei bei woom. Und eines ist sicher, die Räder sind klasse. Und dass die woom Räder beliebt sind zeigt sich auch an den Preisen auf dem Gebrauchtmarkt. Denn die sind kaum niedriger als die Neupreise.

KOMMENTIEREN

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

theme by teslathemes