Naloo Kinderfahrräder

NALOO ist ein noch sehr junger Hersteller von Kinderfahrrädern aus der Schweiz. Erst seit 2018 sind die Naloo Räder in der Schweiz auf dem Markt. In Deutschland und Österreich sogar erst seit 2019. Was die Schweizer anders machen erfährst du hier.

 

Fahrräder für Kinder von Naloo

Als Newcomer auf dem Kinderfahrrad Markt muss Naloo sich natürlich etwas überlegen um die Eltern und Kinder zu überzeugen.

Naloo bietet hochwertige Kinderfahrräder an und verfolgt ein ähnliches Konzept wie woom oder early rider. Es wird also in erster Linie auf die Bedürfnisse des Kindes geachtet und kindgerechte Fahrräder entwickelt die dann zu höheren Preisen verkauft werden können. Tatsächlich sind viele Eltern heute bereit mehr Geld in die Hand zu nehmen um den Kind ein gutes Fahrrad zu kaufen mit dem es auch längere Strecken zurücklegen kann.

Viele moderne Herstellern versuchen vor allem das Gewicht des Fahrrads so niedrig wie möglich zu bekommen. Das macht tatsächlich einen großen Unterschied zu altbewährten Kinderrädern wie dem Klassiker von Puky auf dem Generationen von Kindern das Fahrradfahren gelernt haben.

Naloo ist hier aber noch kreativer und hat noch einige andere Aspekte optimiert um den Ansprüchen der Kleinen möglichst gut gerecht zu werden.

 

Besonderheiten der Naloo Fahrräder

„Superleichte smarte Kindervelos zu fairen Preisen“ so beschreibt Naloo seinen Anspruch. Wir wollen schauen wie Naloo das erreichen möchte.

„Superleicht“

Mit Kinderfahrrädern die schwer sind kann man heute wohl nur noch schwer den Markt betreten. Zu wichtig ist das Gewicht geworden. Leichte Kinderfahrräder haben natürlich viele Vorteile für die Kinder. Und da Hersteller wie woom dafür kräftig die Werbetrommel rühren ist dieses Thema vielen Eltern sehr wichtig.

Vergleichen wir das Naloo Chameleon 16 mit 6.1 kg Gewicht mit dem woom 3 das 5,4 kg wiegt scheint Naloo beim Gewicht zwar sehr leicht aber nicht ganz superleicht zu sein. Aber, das Gewicht ist ja nur ein Kriterium unter vielen und sollte nicht überbewertet werden. Sehr leicht ist allemal ausreichend wenn das Gesamtpaket stimmt.

„Smart“

Was genau smart bedeutet kann nur interpretiert werden. Wir beziehen das auf das  „Adaptive Frame Design“ von Naloo. Diese Rahmen haben einen besonders tiefen Einstieg. Im Vergleich zum woom 3 wird das offensichtlich. Auch das Tretlager ist stark abgesenkt weshalb die Füße leichter den Boden erreichen können. Die Kinder können also leichter auf- und absteigen und fühlen sich beim Anhalten sicherer.

woom 3 für Kinder, Link führt zur Produktseite bei woom
Preis: ab € 359,00

Außerdem lässt sich der Sattel niedriger stellen als beim woom und der Sattel wandert beim Herausziehen der Sattelstütze stärker nach hinten als bei anderen Rädern. Damit wächst der Abstand zwischen Sattel und Lenker stärker.

Der smarte Rahmen soll also dafür sorgen, dass die Kinder früher auf ein größeres Fahrrad passen und es länger nutzen können wenn sie größer werden. Das erscheint schlüssig. Es fällt auf, dass das Naloo 16 für Kinder von 93–110 cm Körpergröße passen soll. Das woom 3 jedoch von 105 – 120 cm. Das woom 2 mit 14 Zoll Rädern soll von 95 – 110 cm passen. Das 16 Zoll Naloo ist also eher vergleichbar mit dem 14 Zoll woom 2.

Naloos smartes Rahmendesign erlaubt also früher größere Räder zu fahren was Vorteile hat weil diese ruhiger rollen und leichter über Unebenheiten kommen als kleinere. Der Bereich der passenden Körpergröße ist jetzt nicht viel größer als der des woom 2. Das Naloo sollte aber auch bei größeren Kindern noch gut funktionieren.

„faire Preise“

Günstig oder teuer ist natürlich relativ. Zur Zeit kostet das Naloo 16 aber deutlich mehr als ein woom 2. Das ist auch nicht verwunderlich solange woom viel höhere Stückzahlen hat. Der besondere Rahmen wird halt nicht gerade günstig in der Produktion sein und Naloo muss noch viel in die Entwicklung investieren.

 

Lohnt sich ein Naloo Fahrrad?

Die Räder sind sehr gut durchdacht und ein tolles Gesamtpaket. Naloo hat sehr viel Auffand in die Geometrie gesteckt und ein sehr speziellen Rahmen entwickelt.

Dadurch haben die Naloo Räder eigentlich immer größere Reifen als andere Kinderräder die für die selbe Körpergröße passen. Große Reifen sind toll, wenn das Kind trotzdem sicher mit dem Fahrrad fahren kann. Das schafft Naloo sehr gut!

Auch hat das Konzept das Potential, dass die Kinder länger auf ein Fahrrad passen.

Ja, das Gewicht ist etwas höher als bei anderen Herstellern hochwertiger Kinderfahrräder. Dafür rollen die größeren Räder beim Naloo ruhiger und leichter über Unebenheiten. Das sollte das leicht höhere Gewicht sicher ausgleichen.

Da bleibt dann nur der Preis der die Entscheidung für dieses tolle Schweizer Kinderfahrrad etwas schwer macht.

 

Das passende Naloo Fahrrad

Es gibt bei Naloo zwei verschieden Reihen in den gängigen Größen: die Chameleon Räder sind die „normalen Räder“ mit dem mitwachsenden Rahmen und sinnvoller Straßen-Ausstattung. Die Chameleons sind damit die perfekt Begleiter auf alltäglichen Wegen. Es gibt ein Chameleon in 16, 20, 24 und 26 Zoll jeweils in fünf verschiedenen Farben.

Ab 3 Jahren passt das 16 Zoll Chameleon bis zum 10. Lebensjahr sollte das 24 Zoll Rad passen, dazwischen das 20 Zoll Chaemleon.

Die Ausstattung ist kindgerecht reduziert. 2 Handbremsen und ohne Rücktrittbremse finden wir gut. Beim 20 und 24 Zoll Modell gibt es eine 8 Gang Kettenschaltung. Licht, Gepäckträger, Schutzbleche, Ständer und Klingel können nur nachgerüstet werden. Die Rahmen haben die nötigen Befestigungen dafür.

Die Räder sind daher sehr aufgeräumt und übersichtlich. Nichts lenkt die Kinder ab und sie können sich auf das Fahren konzentrieren. Und zum Fahren sind die Chameleon Räder perfekt.

Außerdem gibt es noch Hill Bill genannte Mountainbikes in 20 bis 26 Zoll Größe. Diese verzichten auf den mitwachsenden Rahmen sondern versuchen einen Kompromiss mit der Sportlichkeit zu finden. Auch haben sie eine sehr sportliche Ausstattung mit Scheibenbremse, Federgabel und bis zu 11 Gängen.

Dies sind reinrassige Sportgeräte die ihre Stärken abseits befestigter Wege zeigen können. Für die täglichen Wege und lange Strecken sind sie nicht ideal. Auch kosten die sportlichen Extras natürlich mehr und auch das Gewicht ist höher als bei den reduzierten Chameleon Rädern. Als Kinder-Mountainbike sind die Hill Bill Modelle aber sehr cool!

 

 NamePreisGewichtGrößeReifenAlterMaterialBremseFarbenStänderSchutzblechGepäckträgerKlingelSchaltungLicht
Naloo
Chameleon 16
6,1 kg
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

36
93-110
16 Zoll3-6 JahreAluVBrot/blau/grün/lila
Naloo
Chameleon 20
7,9 kg
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

47
105-125
20 Zoll4,5-7,5 JahreAluVBrot/blau/grün/lila8 KS
Naloo
Chameleon 24
8,9 kg
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

54
115-140
24 Zoll6-10 JahreAluVBorange/blau/grün/lila8 KS

 

 

Hinweise

Wir teilen auf dieser Seite unsere Erfahrungen. Unsere Meinung muss nicht für dich zutreffend sein. Jedes Kind ist anders und hat andere Bedürfnisse.
Die Angaben beruhen auf Informationen der Hersteller. Wie bemühen uns alle technischen Daten aktuell und korrekt zu halten. Die Hersteller nehmen regelmäßig kleine Änderungen an ihren Produkten vor. Wir übernehmen daher keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben. Informiere dich also vor dem Kauf genau!

Links verweisen zu Amazon und anderen Bezugsmöglichkeiten. Unter Umständen erhalten wir eine kleine Provision wenn du dort etwas kaufst. Die Preise werden täglich aktualisiert, können sich inzwischen aber geändert haben. Bitte informiere uns wenn du einen Fehler gefunden hast.

 

KOMMENTIEREN

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

theme by teslathemes