Die 30 leichtesten Laufräder im Vergleich

Das Gewicht spielt beim Laufrad eine Große Rolle: je geringer das Gewicht des Laufrads umso weniger Kraft brauchen die Kinder und umso leichter können sie das Laufrad bewegen. Sie beherrschen ein leichtes Laufrad einfach sicherer und haben mehr Spaß damit.

Es gibt Laufräder die von den Herstellern bereits für ein Alter ab 1,5 Jahren empfohlen werden. Damit Kinder in diesem Alter überhaupt mit einem Laufrad fahren können ist es wichtig, dass es ein sehr geringes Gewicht hat.

Das bekannte Anfängerlaufrad Puky LR M wiegt um die 3,5 Kilo. In unserer Tabelle findest du 30 alternative Laufräder mit einem Gewicht von weniger als 3,5 kg vor. Die leichtesten Modelle wiegen keine 2 kg und belasten die Kleinen viel weniger!

 

Kinderlaufrad – leicht ist besser

Puky LR Light - leichtes Laufrad für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Amazon
ab € 151,89

Das Gewicht eines Lauflernrads ist ein sehr wichtiges Kriterium bei der Auswahl des passenden Laufrads für dein Kind weil es einen großen Einfluss auf die Handhabbarkeit hat.

Dein Kind kann ein leichtes Laufrad besser bewegen und beherrschen als ein schweres. Und, je leichter deinem Kind das Laufradfahren fällt, um so sicherer ist es unterwegs und damit kommt auch der Spaß am Fahren und sich bewegen.

Wir raten daher: achte auf das Gewicht beim Laufrad-Kauf! Dein Kind wird es die danken.

 

Warum ein leichtes Laufrad?

Mann muss sich das nur einmal veranschaulichen: ein fünf Kilo schweres Laufrad bei einem zehn Kilo leichtem Fahrer entspräche einem Erwachsenen-Fahrrad mit einem Gewicht von 35 Kilo bei einem 70 Kilo schweren Fahrer. Das würde sich niemand freiwillig antun. (Noch nicht mal mit Motor!)

woom 1 für Kinder, Link führt zur Produktseite bei woom
ab € 199,00

Das Fahren stellt hierbei gar nicht das große Problem dar. Aber die gesamte Handhabung wie Aufheben, Umdrehen, Abstellen, Schieben, etc. verlangt den Kindern solche Kraft ab, dass jeder Spaß auf der Strecke bleibt.

Ein schweres Laufrad liegt zunächst in der Ecke und wird nicht genutzt. Erst wenn der kleine Biker größer und stärker geworden ist kann er auch das Gewicht handeln.

Ein leichtes Laufrad ist somit vor allem für Kleinkinder und Babys immer zu empfehlen. Auch den tragenden Eltern.

Natürlich ist das Gewicht aber auch nur ein Kriterium unter vielenDie Größe ist am wichtigsten und sollte immer passen. Das leichteste Laufrad bringt keinen Spaß wenn die Beinen nicht zum Boden reichen oder der Sattel nicht hoch genug eingestellt werden kann.

 

Das passende Laufrad Gewicht

Wir empfehlen folgende Obergrenzen für das Gewicht bei einem Laufrad in Anhängigkeit des Alters der Kinder. Natürlich darf es immer leichter sein und auch mit etwas mehr Gewicht haben die Kinder meist kein großes Problem. Es handelt sich also eher um grobe Richtwerte an denen du erkennen kannst ob ein Laufrad eher zu den leichten oder zu den schweren innerhalb einer Altersklasse gehört.

 

AlterKörpergrößeKörpergewichtmaximales Laufradgewicht
1 – 1,5 Jahre70 - 78 cm
9 – 12 kgunter 2 kg
1,5 – 2 Jahre78 - 85 cm10 – 14 kgbis 2,5 kg
2 – 3 Jahre85 - 95 cm13 – 18 kgbis 3 kg
3 – 4 Jahre95 - 105 cm15 – 20 kgbis 3,5 kg
Ab 4 Jahrenab 105 cmab 20 kgbis 4 kg

 

In unseres Alters-Tabelle findest du geeignete Laufräder für jedes Alter. Ab 3 oder spätestens 4 Jahren wollen viele Kinder natürlich schon mit dem Fahrradfahren anfangen. Auch dabei spielt das Gewicht eine sehr große Rolle!

 

Die leichtesten Kinderlaufräder

In unserer Übersicht haben wir die 30 leichtesten auf dem Markt befindlichen Kinderlaufräder übersichtlich zum Vergleich zusammengestellt. Jedes dieser Räder wiegt unter 3,5 Kilo! Es handelt sich also um echte Leichtgewichte.

Du siehst, dass solch beliebte Einstiegs-Laufräder wie das Puky LR M mit einem Gewicht von um die 3,5 Kilo oder das Kettler Speedy mit einem Gewicht von 3,3 Kilo nur am unteren Ende dieser Auflistung zu finden sind. Es gibt deutlich leichtere Modelle.

Natürlich hängt das Gewicht auch mit der Größe des Laufrads zusammen. Eine großer stabiler Rahmen und große Luftreifen an einem  Laufrad für große und schwerer Kinder treiben das Gewicht in die Höhe. Du musst also darauf achten das passende leichte Laufrad für dein Kind zu kaufen.

PUKYlino - My First PUKY für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Amazon
ab € 46,05

 

Lauflernräder mit 4 Rädern

An der Spitze des Vergleichs finden sich überwiegend Exoten der Lauflernräder: die „Rutscher“ mit 4 Rädern wie das Ebert Lernlaufrad aus Holz, Kettler SLIDDY, sowie Puky PUKYlino und Puky Wutsch aus Metall.

Das Ebert Lernlaufrad aus Holz ist mit einem Gewicht von unter zwei Kilo das leichteste Laufrad mit 4 Rädern und auch der Gewinner in unserem Vergleich. Durch sein leichtes Gewicht mag es schon von Kindern ab einem Alter von 12 Monaten eingesetzt werden.

Unsere Kinder haben auf dem Lernlaufrad der Erzgebirgische Holzspielwaren Ebert GmbH die ersten Schritte innerhalb der Wohnung gemacht und das quasi sobald sie laufen konnten. Sie haben es also auf Herz und Nieren getestet und wir können es wärmstens empfehlen.

Es ist wirklich unglaublich leicht und daher von den Winzlingen schon gut zu beherrschen. Tatsächlich können die Kinder es einfach hochheben, ein Stück tragen oder es in die Richtung drehen in die sie fahren möchten. Das geringe Gewicht ist auch der Hauptvorteil gegenüber den zwei Modellen von Puky.

Miniatur-Lernlaufrad - Dregeno Erzgebirgische Holzkunst - Artikel 181/019 für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Amazon
ab € 47,70

Die Laufräder mit 4 Rädern können eine super Vorbereitung sein für das erste richtige Laufrad mit 2 Rädern. Bereits einjährige Kinder können mit einem leichten Lauflernrad wie dem Ebert gut zurecht kommen und in der Wohnung umherrollen.

In diesem Beitrag soll es aber um leichte Laufräder gehen. Die vierrädrigen Lauflernräder gehören da ja nicht richtig dazu. Unseren Ratgeber zu Auswahl des richtigen Lauflernrad mit 4 Rädern findest du daher in einem anderen Artikel. Dort haben wir auch unserer Erfahrungen mit dem Ebert Lauflernrad (das von unseren Kindern selbst getestet wurde) ausführlicher beschrieben.

Der Umstieg vom Ebert auf ein richtiges Laufrad mit nur zwei Rädern gelingt dann spielend. Unsere Kinder hatten die größte Schwierigkeit damit zu verinnerlichen, dass das Laufrad umfällt sobald man es loslässt… Daraufsetzen und losfahren gingen direkt und problemlos.

 

Lieber ein leichtes Laufrad oder ein kleines Laufrad?

Puky LR M - Laufrad 8 Zoll für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Babymarkt
ab € 69,95

Nach dem Ebert Lernlaufrad sind unsere Kinder auf ein Puky LR M umgestiegen. Sie konnte das LR M deutlich vor ihrem zweiten Geburtstag gut benutzen. Zu Auswahl hatten sie auch ein Strider 12 Classic das zwar ein halbes Kilo leichter ist als das LR M (es wiegt 3 statt 3,5 kg) aber auch die größeren 12 Zoll Vollgummi Räder hat.

Das Puky ist mit seinen 8 Zoll Rädern einfach kleiner und kompakter und daher trotz des höheren Gewichts leichter zu handhaben. Der höhere Schwerpunkt des Strider Laufrades spielt hier sicher eine Rolle. Es neigt einfach eher zum Kippen. Es ist aber auch länger.

Leichtere Alternativen zum Puky LR M wären das Kettler Run 8 und das Bandits & Angels Laufrad. Bei quasi gleicher Größe sind sie mit 3 kg Gewicht deutlich leichter als das Puky Laufrad. Das Puky ist dafür aber robuster und haltbarer.

Die Entscheidung haben hier unsere Kinder getroffen, da beide Laufräder gleichzeitig verfügbar waren und getestet werden konnten. Mit dem Puky kamen sie zu diesem Zeitpunkt besser zurecht. Hier sieht man also, dass das Gewicht alleine nicht unbedingt entscheidend ist. Es kommt auch auf die Größe an. Klar ist aber, dass bei Laufrädern aus der selben Klasse (also mit der selben Radgröße) das leichtere immer Vorteile hat. Insbesondere für kleinere Kinder.

Unsere Übersicht leichter Laufräder unterscheidet nicht nach den unterschiedlichen Größen und dem dazu passenden Alter der Kinder.

Strider - 12 Sport Balance Bike, von 18 Monaten bis zu 5 Jahren, orange für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Amazon
ab € 128,00

Hier wird über alle Größen hinweg das Gewicht betrachtet. Natürlich ist das Gewicht ein wichtiges Kriterium, doch wenn die Größe des Laufrads nicht zu Eurem Kind passt dann wird es trotzdem keine Freude daran haben.

Unsere Empfehlungen zur richtigen Größe für jedes Alter findest du in unserer Altersempfehlung.

 

Das leichteste 12 Zoll Laufrad

Die leichtesten „echten“ Kinderlaufräder mit nur 2 Rädern in unserer Übersicht sind das Cruzee Laufrad und das Vitus Nippy Superlight. Das Cruzee Laufrad ist seit längerem ein Bestseller bei Amazon und wird von vielen Käufern empfohlen.

Beide sind mehr oder weniger baugleich und wiegen nur 1.9 Kilo und sind damit mehr als ein halbes Kilo leichter als das nächste im Vergleich: das Strider 12 pro, ebenso ein richtig großes Laufrad mit 12 Zoll PVA Bereifung, das aber bereits 2.4 Kilo wiegt. Die Strider Räder aus Amerika gibt es jetzt auch im strider Deutschland shop.

Cruzee Laufrad für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Amazon
ab € 114,90

Diese Laufräder ähneln sich sehr. Nicht nur das Gewicht ist vergleichbar, auch die sonstige Ausstattung ist beinahe identisch.

  • Sie haben 12 Zoll Vollgummi-Reifen aus einem PVA Material. Diese Reifen sind sehr leicht. Im Vergleich mit richtigen Luftreifen rollen sie aber weniger gut und halten auch nicht ewig. Weil keine Luft drin ist gibt es aber auch keine Problem mit platten Reifen. Alles zu den verschiedenen Reifen erfährst du hier.
  • Die Rahmenform ist beinahe baugleich. Ein recht hoher Lenker, ein steil abfallendes gerades Oberrohr, eine vergleichbare minimale Sattelhöhe von um die 30 cm. Diese Geometrie ist ok, aber nicht perfekt für kleine Kinder. Vor allem können sie nicht so gut Auf- und Absteigen und die Überstandshöhe ist recht hoch. Die Kinder können also von dem Sattel in der niedrigsten Einstellung kaum stehen.

Für sehr kleine Einsteiger ist diese Bauform nicht perfekt. Kinder ab 2 Jahren können damit aber gut umgehen und haben dann viel Spaß mit dem leichten Laufrad. Größere Kinder wünschen sich dann aber irgendwann ein Laufrad mit Luftreifen um damit schneller sausen zu können.

 

Unser Preistipp

Vitus Nippy Superlight Kinderlaufrad für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Chain Reaction Cycles
ab € 43,99

Unser Preistipp ist aber das Vitus Nippy Superlight. Vitus baut sonst hochwertige Mountainbikes und Rennräder. Das Nippy Superlight ist dem Cruzee sehr ähnlich (vielleicht sogar baugleich) und wiegt auch nur 1,9 kg. Es kostet aber deutlich weniger.

Das Vitus gibt es in vielen verschiedenen Farben, da ist auf jeden Fall für Jungs und Mädchen was passendes dabei.

Empfehlung

Alle diese Laufräder überzeugen mit ihrem geringen Gewicht und sind damit besonders für den Einstieg in die Laufradwelt geeignet. Das Strider Laufrad hat bei uns im Test sehr gut abgeschnitten.

Cruzee und Vitus Nippy Superlight Laufrad haben wir selbst nicht testen können, sie scheinen aber auch von ordentlicher Qualität zu sein. Das Cruzee Laufrad erhält regelmäßig sehr gute Bewertungen auf Amazon. Da alle fast baugleich sind ist das günstigste Vitus unsere Empfehlung wenn du ein extrem leichtes 12 Zoll Laufrad kaufen möchtest.

Wenn du Erfahrung mit den beiden gemacht hast lass es uns gerne wissen!

 

Leichte Laufräder mit Luftreifen

Puky LR Light - leichtes Laufrad für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Amazon
ab € 151,89

Ein Laufrad mit Luftreifen ist normalerweise 0,5 bis 1 kg schwerer als eines mit PVA Reifen. Wegen der besseren Fahrdynamik sind 12 Zoll Luftreifen dennoch die erste Wahl für größere Kinder die das zusätzliche Gewicht bereits gut bewältigen können. Ab 2,5 bis 3 Jahren sollte das bei den meisten Kindern der Fall sein.

Laufräder mit Luftreifen gibt es vor allem bei den 12 Zoll Laufrädern (mit wenigen 10 Zoll Ausnahmen).

 

Von Puky

Das Puky LR 1L Br – eines der beliebtesten Laufräder mit 12 Zoll Luftreifen – wiegt 5,2 kg. Damit hat es in unserem Vergleich keine Chance.

Aber auch von Puky gibt es leichtere Modelle: das LR Light ist das neueste und modernste Puky Laufrad. Mit leichtem Alu Rahmen und 12 Zoll Luftreifen kommt der Newcomer auf ein Gewicht von ca. 3,5 kg. Auch wenn es damit fast aus unserer Übersicht herausfällt ist es dennoch beinahe 2 kg leichter als das LR 1L Br und damit das in unseren Augen beste Kinderlaufrad von Puky.

Puky LR Race Laufrad für Kinder, Link führt zur Produktseite bei myToys
ab € 97,99

Noch leichter ist das Sondermodell LR Race das ist gar nicht bei Puky sondern nur bei myToys gibt. Es ist dem LR Light sehr ähnlich. Da es aber auf ein paar Teile wie Seitenständer und Trittbrett verzichtet wiegt es nochmals weniger als das LR Light und ist außerdem auch günstiger.

Das leichteste 12 Zoll Puky Laufrad LR Race ist deshalb unser Preistipp bei den leichten Laufrädern mit Luftreifen. Ein vollwertiges Laufrad mit Luftreifen mit kaum mehr als 3 kg Gewicht für um die 100 € gibt es sonst nirgends.

Einleuchtend, dass dieser riesige Gewichtsunterschied von 2 kg Auswirkungen auf das Fahrverhalten hat und damit direkt den Spaß, die Beherrschung und die Sicherheit der Kinder positiv beeinflusst. Ich behaupte: kein Kind das beide Räder ausprobieren durfte wird zum schwereren Modell greifen (angenommen beide sind in der Lieblingsfarbe verfügbar…).

Das LR Race und LR Light sind mit einer minimalen Sattelhöhe von über 30 cm etwas größer als die Modelle mit Vollgummireifen und sie wiegen 1 kg mehr. Für kleine Kinder sind sie also nur zweite Wahl. Sobald dein Kind aber den zweiten Geburtstag hinter sich gelassen hat werden sie sehr interessant weil die Luftreifen einfach länger Freude machen.

 

Von Woom

woom 1 für Kinder, Link führt zur Produktseite bei woom
ab € 199,00

Es geht aber noch leichter (und teurer) als bei Puky: das leichteste 12 Zoll Modell mit Luftreifen in unserem Vergleich ist das woom 1.

woom aus Wien ist ein innovativer Hersteller von Kinder- und Jugendfahrrädern und Kinderlaufrädern der großen Wert auf ein kindgerechte und qualitativ hochwertige Räder mit möglichst geringen Gewicht legt.

Vom Design, Qualitätsanspruch und den verwendeten Bauteilen handelt es sich bei den Laufräder eigentlich um kleine Fahrräder ohne Pedale. Natürlich hat diese Qualität einen höheren Preis zu Folge resultiert aber auch in der unglaublichen Gewichtsersparnis gegenüber „normalen“ Laufrädern.

woom schafft es das leichtest 12 Zoll Laufrad mit Luftreifen zu bauen bei dem sich der Sattel so tief einstellen lässt, dass er bereits für Eineinhalbjährige passen kann. Mit den Luftreifen haben aber auch größere Kinder damit noch viel Freude. Und so ganz nebenbei ist das woom 1 auch noch das leichteste Laufrad mit Bremse!

Wenn du nur ein Laufrad für dein Kind kaufen möchtest ist das woom 1 die beste Wahl. Es passt bereits für sehr kleine Kinder, es ist leicht, hat ein Bremse und kann dein Kind begleiten bis es auf das erste Fahrrad umsteigt.

Und das darf dann gerne auch von woom sein. Denn leichtgewichtige Kinderfahrräder gibt es auch aus Wien.

 

Von early rider

EARLY RIDER Charger 12
ab € 189,99
Early Rider Lite Kinder Lauflernrad für Kinder, Link führt zur Produktseite bei liquid-life
ab € 129,99

Auch die Briten können leichte Laufräder bauen: islabikes rothan und das early rider Lite 12 sind kaum schwerer als das woom und von der gleichen hochwertigen Verarbeitung.

Early rider hat sowohl Laufräder aus Holz als auch Laufräder aus Alu im Programm. Das early rider Lite 12 ist das leichteste Holzlaufrad auf dem Markt. Es gibt aber das early rider Charger 12 welches einen Alu-Rahmen hat und nur wenig schwerer ist.

Ein Holzlaufrad ist also nicht zwangsläufig schwerer als ein Metalllaufrad und somit genau so gut für kleinere und schwächere Kinder geeignet. Die Besonderheiten beim Verstellbereich der Sitz- und Lenkerhöhe haben wir in unserem Holzlaufrad Ratgeber diskutiert. Das Lite 12 erlaubt leider auch nur eine recht grobe Anpassung der Sattelhöhe.

 

und weitere

S'COOL Kinder pedeX 1 Lernlaufrad, Black/Grey/Yellow Matt, 12 Zoll für Kinder, Link führt zur Produktseite bei liquid-life
ab € 159,00

s’cool ist ein weniger bekannter Name auf dem Markt. Der Hersteller hat aber bereits längere Erfahrung im Laufradbau und ist zum Beispiel verantwortlich für das BMW Kidsbike, welches sich vom Laufrad zum Fahrrad umbauen lässt.

Das s’cool PEDEX 1 ist ein cooles Laufrad bei dem beide Räder nur einseitig aufgehängt ist, also ein Lefty. Ein sehr ungewöhnliches Konzept, das eigentlich keine Vorteile hat, außer das es cool aussieht.

Weitere leichte 12 Zoll Laufräder mit Luftreifen kommen von kubikes aus Deutschland. Auch hier wird ein großer Wert auf leichte und qualitativ hochwertige Laufräder und Fahrräder gelegt.

 

Leichtes Laufrad mit Federung

Mit einem Gewicht von 3,4 kg folgt direkt dahinter das Kokua LIKEaBIKE jumper. Bevor woom und die britischen Hersteller den Markt aufgemischt haben war das jumper eines der beliebtesten besseren Laufräder.

Kokua LIKEaBike Jumper für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Amazon
ab € 195,00

Der deutsche Hersteller Kokua wird oft als der Erfinder des Kinderlaufrades bezeichnet (auch wenn die Erfindung des Laufrades sicher einige Zeit länger zurück liegt) und ist vor allem für seine verschiedenen Holzlaufräder bekannt.

Das LIKEaBIKE jumper hat eine Alu Rahmen und als Besonderheit eine Hinterrad-Dämpfung, die aber bei einem Laufrad mit Lufträdern unserer Erfahrung nach nicht nötig ist. Die breiten Reifen dämpfen bereits ausreichend. Das vergleichbare Puky Modell LR Ride mit Federung wiegt für unseren Vergleich zu viel.

Neben dem jumper sind auch mehrere Kokua Laufräder aus Holz in unserer Übersicht vertreten. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kokua Laufrädern aus Holz und Alu haben wir in einem eigenen Artikel untersucht.

 

Laufrad Vergleich Tabelle bis 3,5 kg

In der Tabelle haben wir alle leichten Kinderlaufräder mit einem Gewicht von weniger als 3,5 Kilo für dich zusammengefasst und hoffen, dass dieser Vergleich bei der Auswahl helfen kann. Natürlich sind die meisten leichten Laufräder nicht ganz billig. Hier muss einfach für die bessere Qualität auch mehr bezahlt werden.

Unsere Favoriten:

  • das woom 1 ist das beste Gesamtpaket: 12 Zoll Luftreifen, Bremse, sehr niedrige Sattelhöhe. Perfekt als einziges Laufrad, aber auch sehr teuer.
  • deutlich günstiger, etwas größer, schwerer und ohne Bremse ist das Puky LR Race. Preistipp!
  • deutlich leichter wird es ohne Luftreifen: federleichte 1,9 Kilo – perfekt für kleine Einsteiger. Ob cruzee oder Vitus entscheidest du.

 

 NamePreisGewichtAlterGrößeReifenMaterialBremseFederungFarbenStänderKlingel
Ebert
Lernlaufrad
ab
€ 47,70
1,9 kg1 Jahre
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



23
VGHolznatur
cruzee
OvO 12 Laufrad
ab
€ 114,90
1,9 kg1,5-5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



29,2
12 VGAlugrün rot lila schwarz orange blau
Vitus
Nippy Superlight
ab
€ 43,99
1,9 kg2-4 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



31-36
12 VGAlublau rot pink lila grün gold
Bikestar
10 Zoll Kinderlaufrad
ab
€ 54,99
1,9 kg2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

28-39
85
29-36
10 VGHolzlila rosa weiss blau
Puky
PUKYlino
ab
€ 48,08
2,3 kg1 Jahre
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

24-34
75-90
22
VGStahlrot pink grün blau
Puky
PUKYlino Bundle
ab
€ 55,32
2,3 kg1 Jahre
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

24-34
75-90
22
VGStahlrot pink grün blauja
Puky
Wutsch Bundle
ab
€ 63,88
2,4 kg1,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

26-36
80-95
24,5
VGStahlrot pink grün blauja
Puky
Wutsch
ab
€ 49,35
2,4 kg1,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

26-36
80-95
24,5
VGStahlrot pink grün blau
Hudora
Laufrad Youngster
ab
€ 54,86
2,5 kg2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-45
85-110
8 VGStahlschwarz blau rot
Hape
Rutschrad
ab
€ 50,98
2,5 kg1 Jahre
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



22
VGHolzgrün natur
Strider
12 Pro
2,5 kg1,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-51

28-48
12 VGAlusilber
Bikestar
Kinder Rutscher
ab
€ 60,97
2,5 kg1,5 Jahre
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

32
85
22,2
VGHolznatur
Kettler
SLIDDY
ab
€ 44,00
2,5 kg1,5-3 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



VGStahlgrün blau weiss rosa
Hudora
Laufrad Ultralight Alu
ab
€ 79,99
2,7 kg3 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

35-50
90-115
12 VGAluschwarz blau rot
Strider
12 Classic
2,9 kg1,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-43

28-40
12 VGStahlblau grün rot pink
Bandits & Angels
Laufrad
ab
€ 54,95
2,95 kg2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



29-39
10 VGStahlgrau grün schwarz blau rot rosa weiss
Woom
1
ab
€ 199,00
2,95 kg1,5-3,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


82-100
26,5-36,5
12 LRAluja (VB)rot blau pink grün gelb
Strider
12 Sport
ab
€ 128,00
3,0 kg1,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-51

28-48
12 VGStahlblau grün rot pink orange gelb schwarz
Kettler
Run 8
ab
€ 62,95
3,0 kg2-4 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



28-36
8 VGStahlgrau rosa lila grün
Hudora
4Wheely
ab
€ 48,95
3,1 kg1 Jahre
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


80
24
VGStahlblau rosa pink
early rider
Lite 12
ab
€ 129,99
3,2 kg2-3,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30
85
29,5
12 LRHolznatur
Puky
LR Race
ab
€ 97,99
3,2 kg3-5 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

32-45
95-125
32-41
12 LRAlublau weiss rosa rot gelb grau
islabikes
Rothan
3,2 kg2-5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-42
88
12 LRAluja (VB)rot gruen pink blau
SUPURB
BO1
3,2 kg1,5 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

32
86
33
12 LRAlugrün rosa blau
s'cool
PEDEX 1
ab
€ 159,00
3,3 kg2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


80
12 LRAluschwarz rosa blau
Leg&go
3in1 Laufrad
ab
€ 295,00
3,3 kg1-5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


85-110
25-47
12/14 LRHolzjanatur
Kokua
LIKEaBIKE jumper
ab
€ 195,00
3,4 kg
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



34-44
12 LRAluoptional (VB)ja (HR)silber weiss schwarz grün blau orange rot pink rosa
frogbikes
Tadpole mini
ab
€ 264,00
3,4 kg1-2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

24

10 LRAluja (VB)rot grün pink
Hudora
Laufrad Classic
ab
€ 45,69
3,4 kg3 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

35-50
90-115
12 VGStahlschwarz blau rot
Puky
LR Light
ab
€ 151,69
3,4 kg2,5 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

35-48
90-120
12 LRAlublau orangeja
early rider
Charger 12
ab
€ 189,99
3,4 kg1,5-3,5 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30
88-102
30,5-40,5
12 LRAluoptionalsilber
Kokua
LIKEaBIKE spoky
3,4 kg
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



33-42
12 LRHolznatur
Kokua
LIKEaBIKE mini
3,5 kg
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



28-37
12 LRHolznatur
Puky
LR M Classic
ab
€ 95,47
3,5 kg2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-43
85-110
29
8 VGStahlgrün rosa blauja
Kubikes
12 CUSTOM
3,5 kg2 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

33
88
34-42
12 LRAluorange schwarz pink
Kokua
LIKEaBIKE race
3,5 kg2-4 Jahre
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



33-42
12 VGHolznatur
Kokua
LIKEaBIKE mountain
ab
€ 199,00
3,5 kg
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



33-42
12 LRHolznatur
Puky
LR M
ab
€ 69,95
3,5 kg2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-43
85-110
29
8 VGStahlgelb rot pink grün blau
Serious
Kid Pushbike
3,5 kg2 Jahre
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


85
12 LRAluja (HR)schwarz

 

Lohnt es sich für ein geringeres Gewicht mehr Geld auszugeben? Unserer Erfahrung nach auf jeden Fall. Wenn du deinem Kind von Anfang an vermitteln möchtest, dass eine Fortbewegung aus eigener Kraft auf 2 Rädern normal ist, dann macht ein hochwertiges Laufrad viel Sinn. Wenn du es eher als Spielzeug siehst, dann reicht auch ein einfaches Modell.

Wie ist deine Meinung zu diesem Thema? Hast du bereits ein leichtes oder schweres Laufrad und kannst uns deine Erfahrungen schildern? Dann schreib doch unten einen Kommentar.

Wenn dir diese Laufräder zu teuer sind und du auch an den schwereren Laufrädern über 3,5 kg interessiert seid, dann schau dir auch unsere Gesamtübersicht aller Laufräder an. Vergleiche von Laufrädern der verschiedenen Hersteller findest du auch hier.

Wenn du immer noch unsicher bist welche Größe am besten zu deinem Kind passt, dann schau dir unbedingt unseren Größen- und Altersratgeber an. Denn, ein geringes Gewicht bringt nichts wenn das Laufrad Eurem Kind nicht passt. Immerhin, dann hast du nicht so schwer zu tragen wenn dein Kind nicht mehr fahren möchte.

 

 

Hinweise

Wir teilen auf dieser Seite unsere Erfahrungen. Unsere Meinung muss nicht für dich zutreffend sein. Jedes Kind ist anders und hat andere Bedürfnisse.
Die Angaben beruhen auf Informationen der Hersteller. Wie bemühen uns alle technischen Daten aktuell und korrekt zu halten. Die Hersteller nehmen regelmäßig kleine Änderungen an ihren Produkten vor. Wir übernehmen daher keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben. Informiere dich also vor dem Kauf genau!

Links verweisen zu Amazon und anderen Bezugsmöglichkeiten. Unter Umständen erhalten wir eine kleine Provision wenn du dort etwas kaufst. Die Preise werden täglich aktualisiert, können sich inzwischen aber geändert haben. Bitte informiere uns wenn du einen Fehler gefunden hast.

 

 

Simone
April 30th, 2019 at 4:50 pm

Hallo Peter!
Das Woom kommt eher nicht in Frage weil es zu schnell zu klein sein wird. Habe beim s’cool leider nicht gefunden bis zu welcher Größe es gefahren werden kann. Das Puky light ist mir zu teuer. LG!

Simone
April 23rd, 2019 at 11:16 am

Hallo! Meine Tochter ist 3 Jahre alt geworden und nun soll ein Laufrad herbei. Sie ist von der Entwicklung etwas zurück, deshalb auch erst jetzt.
Sie ist 1 m groß, von daher kommt nur ein 12 Zoll Rad in Frage. Welches würdet ihr denn empfehlen? Käme das Rocky Bike noch in Frage? Gibt es ein, welches leicht zu lernen ist? LG! Simone

April 25th, 2019 at 5:14 pm

Hallo Simone, vom Alter und der Größe würde ich zu einem Laufrad mit 12 Zoll Luftreifen raten da sie daran länger Freude hat. Wahrscheinlich fängt sie ja nicht so bald an mit Fahrradfahren, oder?
Die Auswahl an Laufrädern ist groß. Toll und teuer ist das Woom Laufrad. Von Puky gibt es ganz neu das LR light. Das haben wir hier noch nicht aufgeführt. Es ist deutlich günstiger als das Woom aber nur leicht schwerer.
Viel Erfolg beim Laufradkauf und deiner Tochter viel Freude auf 2 Rädern!

Simone
April 26th, 2019 at 8:17 am

Danke für die Antwort! Es ist also am wichtigsten, dass es leicht ist? LG

Carina
April 2nd, 2019 at 2:12 pm

Hallo, ich hätte euch noch ein neues leichtes Rad. Das Vitus Nippy Superlight.

April 25th, 2019 at 5:24 pm

Danke für den Tipp! Toll, wenn ihr uns auf neue Laufräder hinweist.
Auf den ersten Blick scheint mir das vitus von dem gleichen chinesischen Hersteller wie das cruzee, rocky, etc. zu kommen. Dafür spricht auch das identische Gewicht von nur 1,9 kg.
Leicht sind diese Räder ja wirklich, wir haben aber auch negative Erfahrungsberichte erhalten was die Qualität angeht.
Der Preis von dem Vitus klingt aber sehr attraktiv.
Grüße, Peter

Peter
August 10th, 2018 at 12:55 pm

Wir sind mit dem ROCKY nicht glücklich geworden: Wir haben es im Internet gefunden. Superleicht und individualisierbar mit Aufkleber. Dann kam das Erwachen. Die individuell wählbaren Aufkleber sind sehr empfindlich und verkratzen gleich mal. Die Lenkergriffe sind aus hartem Plastik. Durch den hohen Schwerpunkt bzw das geringe Gewicht ist es wohl nicht so gut zu fahren, unser Kind und andere wurden nicht recht froh damit. Dann hatten wir ein paar Wochen nach dem Kauf gleich mal eine Nachricht bekommen, wir sollten das Laufrad auf keinen Fall mehr benutzen wegen Gefahr im Verzug, die Gabel könne brechen. Genauer hingeschaut: Billigstware – alles nur Plastik. Zwei Monate später kam dann ein Austauschkit mit ein paar Ersatzteilen. Ich vertrau dem Ding aber nicht mehr. Chinaware eben. Jetzt haben wir ein PUKY. Das ist zwar etwas schwerer, aber einfach top Qualität, super Ergonomie – viel besserer Schwerpunkt – und Made In Germany.

https://www.babycenter.de/thread/313354/wer-hat-erfahrung-mit-laufrad-von-rocky#ixzz5NltnAUE7

August 13th, 2018 at 10:35 pm

Hallo Peter, danke für Deinen Erfahrungsbericht. Schade, dass Ihr mit dem Rocky nicht glücklich geworden seit. Ich kann das gut verstehen, es ist tatsächlich sehr auf eine niedriges Gewicht getrimmt und geht dafür Kompromisse bei der Ergonomie und der Haltbarkeit ein. Das kann für manche Kinder einige Zeit gut sein, von langer Dauer ist es aber meist nicht.
Natürlich wird das Rocky in China produziert. Das muss aber nicht unbedingt heißen, dass es automatisch von schlechter Qualität ist. In diesem Fall ist es aber wohl ein Laufrad von der Stange, dass auch von anderen Herstellern in recht ähnlicher Bauart verkauft wird. Das Cruzee habe ich ja in der Übersicht aufgeführt. Sehr ähnlich ist auch das S’cool Pedex Race Light (https://www.scool.de/.cms/432-1-114). Auch bei diesem wird das geringe Gewicht von nur 1,9 kg angepriesen. Tatsächlich gibt es ein auf den ersten Blick sehr ähnliches Laufrad beim chinesischen Großhändler Alibaba von einem Hersteller namens Ander (https://ander.en.alibaba.com/product/60414829526-0/Unique_design_Patented_product_12_inch_AL_1209_aluminum_balance_bike_kids_CE_EN71_passed.html). Auch hier werden die 1,9 kg genannt.

Es scheint sich beim Rocky, Cruzee, Pedex Race Light also tatsächlich um Massenware von einem chinesischen Hersteller zu handeln. Wir selber haben bisher keines dieser Modelle getestet. Sicher ist, dass das extrem geringe Gewicht nur mit Kompromissen erreicht werden kann. Ein Puky (zumindest die klassischen Modelle) sind das andere extrem: hier bekommt man stabile Laufräder mit guter Ergonomie, die aber leider wahnsinnig schwer sind.
Das beste Laufrad ist irgendwo dazwischen…
Lange Freude mit dem neuen Puky Laufrad! LG, Peter

Mia
Juni 13th, 2018 at 11:05 pm

Hallo. Auch aufgrund dieser Seite haben wir uns für das Cruzee entschieden, und keine Sekunde bereut. Junior lief erst spät, hat mit 16 Monaten die ersten Schritte gemacht. In einem Geschäft haben wir das Puky ausprobiert und gemerkt, dass er was mit einem Laufrad anfangen kann. Als das Cruzee ankam, konnte er sofort damit umgehen, auch wenn er mit Hosengröße 86 und seinen 21 Monaten gerade so mit den Fersen auf den Boden kommt. Es ist so leicht, dass er es selbst um 180° drehen kann. Die Farbe leuchtet toll, durch die Schnellspanner benötigt man kein Werkzeug.
Der Hersteller gibt laut Bedienungsanleitung eine Körpergröße von 90-120 cm an, eine zweite Sattelstütze ist dabei. Jederzeit wieder, auch wenn es das Doppelte vom Pucky LRM gekostet hat.

Juni 14th, 2018 at 10:30 pm

Hallo Mia, vielen Dank für deinen Kommentar. Es ist immer schön eure Laufrad Erfahrungen zu hören und wir freuen uns wenn unsere Seite euch dabei hilft das richtige Laufrad für euer Kind zu kaufen. Viel Spaß mit dem cruzee! LG Peter

Andrea
März 14th, 2018 at 12:56 pm

Vielen Dank für die tolle Auflistung. Unsere Großen Kinder hatten das Kokua aus Holz und ein Puky…beides fand ich nicht so ideal (Kokua kann man nicht wirklich lenken, das hat gestört und das Puky ist einfach zu schwer). Wir werden wohl das Laufrad.at oder das Cruzee testen, beide sind bezahlbar. Das Woom finde ich zwar toll aber sehr sehr teuer!

Juni 6th, 2018 at 11:52 pm

Hallo Andrea,
vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich verstehe dich, auch wir waren mit unseren Laufrädern am Anfang nicht zufrieden. Ja, das Woom ist sehr teuer. Im Vergleich zum Cruzee hat es mit den Luftreifen und der Bremse aber auch eine sehr viel bessere Ausstattung. Auch qualitativ gibt es deutliche Unterschiede. Dennoch spricht nichts gegen das Cruzee. Vor allem für kleine Kinder ist es eine gute Wahl. Größere Kinder werden mit dem Woom mehr und länger Spaß haben. Schau Dir doch mal das s’cool PEDEX 1 an. Das ist von der Ausstattung vergleichbar mit dem Woom, preislich aber näher an dem Cruzee.
Viel Erfolg beim Laufrad Kauf!
LG, Peter

Franz
Oktober 24th, 2017 at 3:08 pm

Mir ist aufgefallen, dass ein paar Informationen nicht stimmen. Das Laufrad von woom wiegt, soweit ich dem Shop entnehmen kann, nur noch 3,2 kg.

Oktober 24th, 2017 at 10:05 pm

Stimmt! Das 2018er Modell ist nochmal ein ganzes Stück leichter geworden. Toll, dass Woom da immer noch am Gewicht schrauben kann. Leider dauert es aber mit der Verfügbarkeit wohl noch bis zum Frühling… Vielen Dank für den Hinweis. Wird beim nächsten Update korrigiert. Grüße, Peter

Jonas
April 25th, 2017 at 5:23 pm

Hallo alle zusammen,
vielen Dank für diesen informativen Beitrag. Ein Laufrad sollte keine Last für das Kind darstellen, sondern eine Möglichkeit, sich zu entfalten, sich zu entwickeln und das Selbstbewusstsein zu stärken. Diese wichtigen Eigenschaften kann man nie früh genug fördern meiner Meinung nach. Deswegen bin ich auf der Suche, meinem Kind ebenfalls ein Laufrad zu kaufen und bin auf meiner Suche auf folgende Seite gestoßen: https://www.prometheus-bikes.de/produkte/laufraeder/

Viele Grüße
Jonas

Mai 4th, 2017 at 12:10 am

Hallo Jonas,
Vielen Dank für Deinen Kommentar. Wir freuen uns immer über eure Hinweise auf neue und tolle Laufräder die wir bisher nicht entdeckt haben.

Die von dir entdeckten Laufräder erscheinen auf den ersten Blick recht interessant. Sie hätten aber keine Chance in unsere Top 30 der leichten Laufräder aufgenommen zu werden. Denn, sie wiegen 4,9 kg. Unsere Top 30 Laufräder wiegen alle maximal 3,5 kg.

Klar, bei den Prometheus Laufrädern handelt es sich um 12 Zoll Laufräder mir Bremse und Ständer. Aber selbst dazu gibt es in unserer Übersicht Alternativen die deutlich leichter sind.

Dennoch, vielen Dank für den Hinweis. Wir freuen uns wirklich sehr über alle Hinweise zu weiteren Laufrädern und auch eure Erfahrungen.

Viele Grüße,
Peter

Clara
März 25th, 2017 at 12:03 pm

Hallo, wir haben ein Cruzee mit 1,9 kg. Unglaublich leicht, schön und praktisch, Kiddie liebt es. Warum wird das hier denn nicht mit aufgeführt? (Klar, Kritik könnte man immer anbringen…es kommt ohne Bremse oder Parkständer…aber mal ehrlich, bei dem Gewicht kann man es locker tragen, und viele der anderen haben die Features auch nicht.)

März 25th, 2017 at 9:06 pm

Hallo Clara,
vielen Dank für den Hinweis auf das Cruzee Laufrad! Das ist uns tatsächlich bisher noch nicht aufgefallen. Es scheint echt super leicht zu sein. Wir werden es beim nächsten Update mit in den Vergleich mit aufnehmen und dann ganz oben in der Rangliste auftauchen.
Wie sind denn Deine Erfahrungen mit dem Cruzee Laufrad? Klar, das geringe Gewicht bedingt natürlich eine recht spartanische Ausstattung. Kannst Du denn auch etwas zur Qualität des Laufrades sagen? Wie kommt Dein Kind damit zurecht, gibt es aus Deiner Sicht weitere Vorteile oder auch Nachteile?
Wir freuen uns sehr über Eure Hinweise auf weitere Laufräder und sind sehr an Euren Erfahrungen interessiert.
Vielen Dank!
Peter

Kati
März 11th, 2017 at 8:53 am

Hallo, das stimmt. Wir hatten erst ein Billig-Laufrad. Damit konnte sie gar nicht fahren. Wir haben schon gedacht, dass etwas nicht stimmt. Dann hat sie auf dem Spielplatz mal das kleine Puky ausgeliehen und konnte sofort damit fahren. Dann haben wir das gleiche gekauft und sie liebt es. Aber jetzt ist es zu klein und wir brauchen ein größeres. Jetzt wollen wir den gleichen Fehler nicht nochmal machen und suchen ein gutes Laufrad. Jetzt können wir uns nicht entscheiden ob wir das strider oder das scool nehmen sollen. Lohnt es sich wirklich so viel Geld auszugeben? LG Kati

März 11th, 2017 at 8:11 pm

Hallo Kati,
Vielen Dank für Deinen Kommentar.
Ja, auch wir haben die Erfahrung gemacht wie wichtig das Gewicht des Laufrades ist.
Wenn Deine Tochter für das Puky LR M schon zu groß ist, dann würde ich eher ein Laufrad mit Lufträdern empfehlen. Damit wird sie mehr Spaß haben. Das Strider mit seinem PVA Reifen ist zwar schön leicht, aber auch eher langsam. Unsere Tochter ist jetzt 3 geworden und beschwert sich jetzt über ihr strider, weil sie den Großen mit ihren Fahrrädern nicht hinterherkommt. Ich denke da ist es Zeit für Luftreifen…
Das s’cool pedex 1, early rider Alley Runner, Kokua LIKEaBIKE jumper oder woom 1 sollten gut passen. Leichte Laufräder mit Luftreifen sind leider nicht billig, aber es lohnt sich. Du könntest versuchen ein gebrauchtes zu kaufen. Das LIKEaBIKE jumper findet man gebraucht relativ leicht. Das sollte dann so ca. 100€ kosten. Solch hochwertige Laufräder lassen sich später meist auch recht gut weiterverkaufen.

Viel Glück beim Laufrad Kauf!
Liebe Grüße,
Peter

KOMMENTIEREN

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

theme by teslathemes