early rider Lauf- und Fahrräder

Early rider ist ein noch recht junger Hersteller von Kinderlaufrädern aus England der sich auf hochwertige und leichte Laufräder für Kinder spezialisiert hat. Insgesamt gibt es von early rider viele verschiedene Laufräder aus Holz und Alu.

Außerdem gibt es natürlich Kinderfahrräder für Straße und Gelände in allen wichtigen Größen. Auch diese sind alle sehr stylisch und sportlich ausgerichtet.

 

early rider Lauf- und Fahrräder

Ohne Kompromiss, so sagt early rider über sich selbst, sind ihre Lauf- und Fahrräder auf die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet. Auffällig ist das industrielle Design mit nacktem silbrigen Alurahmen, braunem Sattel und schwarzen Anbauteilen.

Leicht sind die meisten Räder sehr wohl, aber Leichtbau betreibt early rider nicht bis zum Äußersten: viel Wert wird auf gute und vor allem breite Reifen gelegt. Diese rollen nicht nur besser als schmale sondern sorgen auch für eine gute Dämpfung von Stößen.

Hier lohnt es sich das etwas höhere Gewicht in Kauf zu nehmen. Wer das nicht mag hat bei early rider auch die Option auf schmalere Reifen mit geringerem Gewicht die dann eher für ebene Untergründe geeignet sind.

Bei den Kinderfahrrädern ist der Riemenantrieb das Markenzeichen von early rider. Dieser funktioniert im Gegensatz zu einer normalen Kette ohne Öl und damit weniger Dreck: perfekt für ein wartungsfreies Kinderfahrrad.

 

 

Kinderlaufräder von early rider

Von early rider gibt es nur Laufräder mit mindestens 12 Zoll Rädern und ausschließlich mit Luftreifen zu kaufen. Daraus wird bereits der Anspruch klar: Hier handelt es sich um vollwertige Laufräder die darauf abzielen den Kinder ein Maximum an Freude und Spaß beim Fahren zu ermöglichen.

Bei early rider sind die Laufräder als Vorstufe zum Fahrrad zu sehen, denn hochwertige Kinderräder hat early rider auch im Programm.

Die early rider Laufräder unterscheiden sich deutlich von den klassischen Puky Laufrädern. Insgesamt wirken sie weniger kindlich sonder eher sportlich, weniger wie ein Spielzeug sonder eher wie ein Sportgerät.

In unserem Ratgeber wollen wir die Besonderheiten der einzelnen Modelle aufzeigen und dir somit die Auswahl des besten early rider Laufrads für dein Kind erleichtern.

Early Rider 12 Zoll Laufräder

Das kleinste und leichteste Laufrad von early rider ist das early rider Lite 12. Es ist ein Holzlaufrad mit 12 Zoll Luftreifen mit einer minimalen Sitzhöhe von 29,5 cm und wird für Kinder mit einem Alter zwischen 1,5 Jahren und 3,5 Jahren empfohlen. Es ist aus Birkenholz gefertigt und kommt mit Speichenrädern aus Alu.

Lite 12

Das Lite 12 wird seinem Namen gerecht, denn es wiegt nur 3,25 kg und ist damit nicht nur eines der leichtesten Laufräder mit Luftreifen auf dem Markt sondern auch ein besonders leichtes Holzlaufrad. In unser Bestenliste leichter Laufräder haben wir tatsächlich nur sehr wenige Laufräder mit 12 Zoll Luftreifen gefunden die so leicht sind.

Mit der angegebenen minimalen Sattelhöhe von 29,5 cm fällt das Lite 12 in unsere Kategorie 3 (Laufrad für Zweijährige). Unserer Erfahrung nach sollte es also gut für Kinder ab 2 Jahre mit einer Schrittlänge ab ca. 32 cm passen.  Somit mag es tatsächlich bereits von großen Kindern ab 1,5 Jahren (18 Monaten) genutzt werden wie von early rider angegeben.

Für kleinere Kinder ist in diesem Alter aber ein kompakteres Lauflernrad z.b. mit 8 Zoll Rädern geeigneter. Schau dir unbedingt unseren Ratgeber an um die passende Laufradgröße für dein Kind zu bestimmen. Die early rider Laufräder zielen Eindeutig auf die Bedürfnisse von größeren Kinder ab die sportlich flott unterwegs sein wollen und sind nicht unbedingt für die Kleinsten geeignet.

Leider gibt es auch beim Lite 12 die oft bei Holzlaufrädern zu findende Einschränkung bei der Verstellbarkeit. Hier lässt sich der Lenker gar nicht an die Größe des Kindes anpassen. Und auch die Verstellung der Sitzhöhe ist auf relativ wenige grobe Schritte beschränkt.

Diese Problematik haben wir in unserem Holzlaufrad Vergleich bereits diskutiert. Dort findet Ihr auch allgemeine Empfehlungen zu Holzlaufrädern und Modelle der verschiedensten Hersteller.

Charger 12

Mit dem early rider Alley runner  Charger 12 stellt Early Rider aber auch ein Laufrad aus Alu her das dem Lite 12 aus Holz sehr ähnlich ist. Es wiegt ca. 3,5 kg. Der Alu Rahmen ist schick in Silber gehalten.

Das Charger 12 ist ein Stück größere als das Lite 12 und eher für etwas größere Kinder geeignet. Es kann dann aber auch länger genutzt werden. Ein weiterer Vorteil des Modells aus Alu ist die stufenlose Einstellbarkeit der Sitzhöhe. Der Lenker jedoch lässt sich bei diesem Laufrad auch nicht verstellen.

Bonsai 12

Das Bonsai 12 ist ein kleiner Exot denn das Hinterrad ist nur einseitig aufgehängt. Das sieht natürlich super cool aus, hat aber sonst eigentlich keine weiteren Auswirkungen. Durch die höheren Kräfte die auf die einseitige Aufhängung wirken besteht die Gefahr, dass die Haltbarkeit leidet. Insbesondere bei einem Holzlaufrad.

Da es das Bonsai inzwischen aber schon einige Jahre unverändert baut scheint es hier keine Probleme zu geben.

Sehr schlau hat early rider beim Bonsai 12 ein typisches Problem von Holzlaufrädern vermieden. Der Sattel ist in einem Sattelrohr aus Alu befestigt, das in das Birkenholz eingelassen ist. Dadurch ist es early rider möglich ein schickes Holzlaufrad zu bauen, das aber trotzdem den Vorteil einer stufenlosen Verstellung der Sitzhöhe aufweist wie sie sonst nur bei Metalllaufrädern zu finden ist. Clever.

Classic 12/ 14

early rider Classic 12/14 ist ein ungewöhnliches Modell, denn sein Vorderrad ist 14 Zoll groß. Das Hinterrad aber nur 12 Zoll. Der Hinterreifen des Classic ist dafür deutlich breiter, so dass der Durchmesser wohl recht ähnlich ist. Der breite Hinterreifen übernimmt hier die Rolle der Federung wie sie zum Beispiel beim Kokua LikeABike jumper oder beim Puky LR Ride am Hinterrad angebracht ist.

Im Allgemeinen ist auffällig, dass die early rider Laufräder recht puristisch sind. Extras wie Bremse, Federung und Ständer gibt es meistens nicht.

Doch, seit 2020 gibt es neu das Big Foot 12 Laufrad als erstes early rider Laufrad mit Bremse: es kommt mit einer V-Bremse am Hinterrad.

Ein weiterer Unterschied gegenüber dem Charger 12 sind die namens-gebenden Reifen sie stark nach Mountainbike aussehen. Cool sieht es damit aus, ist aber auch eine Ecke schwerer und der Nutzen beschränkt sich rein auf offroad Ausflüge. Denn breite Reifen hat das Charger auch schon und ist mit dem straßentauglichen Profil besser für normale Wege geeignet.

 

Early Rider 14 Zoll Laufräder

Es gab bis 2019 mehrere 14 Zoll Laufräder von early rider. Diese Größe ist auch bei anderen Herstellern nicht (mehr) häufig anzutreffen und auch early rider hat nun die Produktion aller 14 Zoll Laufräder eingestellt.

Dafür gibt es jetzt aber ein 14 Zoll Fahrrad. Und das macht Sinn, da viele Kinder wenn sie groß genug für ein 14 Zoll Rad sind schon fahrradfahren können und wollen. Heutzutage fangen die Kinder einfach viel früher mit dem Fahrradfahren an. Der Bedarf an großen Laufrädern ist da recht gering.

Interessant war das early rider Road runner 14, ein echtes Rennrad mit Rennlenker für die Wilden, das early rider Trail runner 14, ein Mountainbike, und das early rider Trail runner XL, ein extrem Mountainbike mit extra breiten Reifen.

Die 14 Zoll Mountainbikes werden durch das „Fatbike“ Big Foot 12 mit extra breiten 12 Zoll Gummis abgelöst. Für das Road Runner gibt es keinen Ersatz, aber ein Rennlenker passt wohl auch nicht zu einem kindgerechten Bike.

Wenn es denn unbedingt ein 14 Zoll Laufrad sein soll, dann findet ihr das weiterhin bei anderen Herstellern.

 

Alle Early Rider Laufräder

Die folgende Tabelle listet nochmals alle wichtigen Eigenschaften der early rider Laufräder in direktem Vergleich. Early rider Laufräder gehören zu den teureren, daher sollte ein Kauf gut überlegt sein damit du sicher das passende Laufrad für dein Kind bekommst.

Die Qualität die du bei early rider bekommst wird dein Kind aber sicher viel Freude haben lassen und ein besonderes Laufrad das nicht jeder hat habt ihr damit auch.

Wenn du noch Hilfe bei der Entscheidung brauchst ob ein early rider Laufrad aus Holz oder Alu das richtige ist, dann schau dir doch auch noch unseren Artikel über Holzlaufräder an.

Tipps zur Auswahl der richtigen Größe für jedes Alter findest du in unseren Ratgeber.

 

 NamePreisGrößeAlterGewichtMaterialReifen
early rider
Trail runner XL
Kategorie 4
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

42
100
39-49
3,75 kgAlu14 LR
early rider
Lite 12
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

33
85
29,5
1,5-3,5 Jahre3,25 kgHolz12 LR
early rider
Bonsai 12
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

33
85
35-45
1,5-3,5 Jahre3,75 kgHolz&Alu12 LR
early rider
Charger 12
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30
88-102
30,5-40,5
1,5-3,5 Jahre3,45 kgAlu12 LR
early rider
Big Foot 12
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

31
88-102
31,5-41,5
1,5-3,5 Jahre3,85 kgAlu12 LR
early rider
Alley runner 12
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

37
96
35-45
2-5 Jahre3,25 kgAlu12 LR
early rider
Classic 12/14
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

35
90
31,5
2-5 Jahre4,25 kgHolz12/14 LR
early rider
Road runner 14
Kategorie 4
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

40
96
37,5-47,5
3-5 Jahre3,6 kgAlu14 LR
early rider
Trail runner 14
Kategorie 4
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

40
95
37,5-47,5
3-5 Jahre3,8 kgAlu14 LR

 

 

Kinderfahrräder von early rider

Stil haben auch die Fahrräder von early rider. Silberner Alu Rahmen, Riemenantrieb und großvolumige Reifen machen optisch einiges her. Mit Größen von 14 Zoll bis 24 Zoll gibt es für jedes Alter ein passendes Rad.

Mit dem silbernen Alu-Rahmen und dem Verzicht auf jegliche Farben (außer schwarz und ein wenig braun) sind die Räder leicht als early rider zu erkennen.

Eine Besonderheit ist der Riemenantrieb bei manchen Modellen der das nervige Problem mit der ölverschmierten Kleidung sehr elegant löst.

 

3 Fahrrad Varianten

Bei den Fahrrädern hat early rider 3 verschiedene Varianten mit unterschiedlicher Ausrichtung:

  • Die Belter Modelle sind die Allround Fahrräder für ein urbanes Umfeld und alltägliches Wege auf befestigten Wegen. Es gibt sie in 14, 16, 20 und 24 Zoll Größe, alle ohne Schaltung. Der wartungsfreie Riemeantrieb ist bei diesen Modellen namensgebend.

 

  • Die Seeker Modelle sind Mountainbikes oder „Adventure Bikes“ wie early rider es nennt. Diese haben breite Reifen mit Offroad-Profil. Diese gibt es auch in 14, 16, 20 und 24 Zoll Größe. Ab 20 Zoll auch mit Schaltung.

 

  • Die Hellion Räder sind für den Bike Park gemacht. Bereits in 16 Zoll mit Scheibenbremsen ausgestattet und in 20 und 24 auch mit Federgabel und Kettenschaltung. Da geht early rider keine Kompromisse ein.

 

Und für 2021 neu vorgestellt:

  • Die Hellion X Räder sind noch eine Stufe extremer: mit einem zusätzlichen Dämpfer am Hinterbau sind dies echte Fullys für Kinder. In 20 und 24 Zoll erhältlich. Das Hellion X20 lässt sich bei Bedarf sogar auf 16 Zoll Laufräder umrüsten und spätestens dann sollte es das kleinste Kinderfahrrad mit Vollfederung sein.

 

Das passende early rider Fahrrad

Auf den ersten Blick scheinen das eine ganze Menge verschiedene Fahrräder zu sein. Doch, eigentlich ist die Auswahl des passenden Rades gar nicht schwer.

Ob 14 Zoll oder 16 Zoll hängt allein von der Größe deines Kindes ab. Für kleine Anfänger ist das 14 Zoll Belter am besten geeignet um das Fahrradfahren zu lernen. Mit seinem geringen Gewicht, Riemenantrieb mit Freilauf und zwei kindgerechten V-Bremsen wird es dein Kind leicht haben.

Der Unterschied zum Seeker 14 liegt rein in den Reifen. Wenn man davon ausgeht, dass die meisten Kinder zuerst auf befestigten Untergründen fahrradfahren lernen machen die groben Reifen des Seekers einfach keinen Sinn. Zwar ist der Gewichtsunterschied gering und die Sattelhöhe gleich, aber die Stollenreifen rollen nicht so gut wie die Straßenreifen.

Wenn dein Kind schon groß genug ist für ein 16 Zoll early rider (ab ca. 1 m Körpergröße) dann kann auch das Seeker 16 in die engere Wahl kommen. Vor allem Jungs mögen ja diese groben Reifen oft gerne.

In einer ganz anderen Liga spielen das Hellion 16 und auch das Seeker X16. Diese sind das Richtige für Mountainbike Touren mit der ganzen Familie. Mit den Scheibenbremsen sind sie schwerer als Belter und Seeker.

Wenn du aber überlegst deinem Kind ein Mountainbike zu gönnen mit dem es erste Trails fahren kann, dann ist die sicher kein Hindernis. Der Preis vielleicht schon eher denn der Aufpreis vom Seeker 16 zum Hellion 16 ist schon heftig. Das Seeker X16 ist ein Mittelweg weil es zwar Scheibenbremsen hat aber nicht auf den Riemenatrieb verzichtet.

Das Hellion 16 kommt mit Kette und ist vorbereitet für eine leichte Umrüstung auf eine Kettenschaltung. Siehe dazu unten den Kommentar von Reinhard.

 

early rider Fahrräder: 14 und 16 Zoll

Hier findest du alle early rider Fahrräder im Vergleich damit du das passende Rad für dein Kind kaufen kannst.

 

 NamePreisGrößeAlterGewichtReifenBremseSchaltungFederung
early rider
Belter 14
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

40
93-110
40-50
2,5-5 Jahre5,5 kg14 ZollVB
early rider
Seeker 14
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

40
93-110
40-50
2,5-5 Jahre5,6 kg14 ZollVB
early rider
Belter 16
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

45
103-120
47-57
3,5-6 Jahre5,9 kg16 ZollVB
early rider
Seeker 16
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

44,5
103-120
47-57
3,5-6 Jahre5,95 kg16 ZollVB
early rider
Hellion 16
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

48
100-120
46,5-57
3,5-6 Jahre6,8 kg16 ZollSB
early rider
Seeker X16
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

44,5
103-120
47-57
3,5-6 Jahre6,25 kg16 ZollSB
early rider
Belter 20
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

52
117-135
57
5,5-8 Jahre8,0 kg20 ZollVB4 NS
early rider
Seeker 20
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

54
117-135
57
5,5-8 Jahre8,7 kg20 ZollSB8 KS
early rider
Hellion 20
Kategorie 3
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

54
117-135
57
5,5-8 Jahre9,6 kg20 ZollSB10 KSja (Gabel)

 

Die Angaben in der Tabelle beruhen auf Hersteller Informationen. Wie bemühen uns alle technischen Daten aktuell und korrekt zu halten. Die Hersteller nehmen regelmäßig kleine Änderungen an ihren Produkten vor. Wir übernehmen daher keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben. Informiere dich also vor dem Kinderfahrrad-Kauf genau!

Die Links verweisen zu Amazon und anderen Bezugsmöglichkeiten. Unter Umständen erhalten wir eine kleine Provision wenn du dort etwas kaufst. Die Preise werden täglich aktualisiert, können sich inzwischen aber geändert haben.

In unserer Übersicht versuchen wir alle wichtigen Fahrräder zu berücksichtigen und alle Daten aktuell und korrekt zu halten. Bitte schreib einen Kommentar wenn du einen Fehler und fehlendes Fahrrad gefunden hast!

 

 

Reinhard
August 30th, 2020 at 7:48 am

Hi,
Danke für die sehr schöne Übersicht. Mittlerweile gibt’s das seeker 16 als „X“ Variante auch mit Discs. Und beim Hellion 16 könntet ihr noch hinzufügen, dass es zwar einen Single speed ketten antrieb hat, das ausfallende jedoch über ein schaltauge verfügt und der Rahmen für die zugverlegung vorbereitet ist, und somit eine Schaltung aufgerüstet werden kann (vorne ist auch ein narrow wide ketten Blatt montiert). Danke. Mfg

September 15th, 2020 at 4:05 pm

Hi Reinhard,
danke für den Tipp! Das Seeker X16 haben wir jetzt auch mit aufgeführt. Die Info mit dem Schaltauge beim Hellion 16 scheint mir Insider-Wissen zu sein, oder? Aber so macht das Sinn: das X16 mit Riemenantrieb und das Hellion 16 mir Kette und der Option eine Schaltung nachzurüsten. Nur, mit fällt jetzt spontan kein einziges 16 Zoll Rad mit Kettenschaltung ein. Nabenschaltung oder Automatix, ja. Aber normale Schaltwerke sind ja selbst bei 20 Zoll Rädern nur mit sehr wenig Abstand zum Boden zu montieren. Da bin ich ja mal gespannt ob da von Early Rider noch was kommt.

KOMMENTIEREN

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

theme by teslathemes