8 Zoll Laufrad Vergleich

Du bist auf der Suche nach einem Kinderlaufrad für die ganz Kleinen? Die kleinsten richtigen Laufräder mit 2 Rädern gibt es mit 8 Zoll Rädern. Diese haben große Vorteile gegenüber den normalen Lauflernrädern mit 12 Zoll Reifen, vor allem für Anfänger.

8 Zoll Laufräder sind deutlich kleiner und die minimale Sattelhöhe die ausschlaggebend ist wenn du ein passendes Laufrad für Kleinkinder sucht, ist besonders gering.

Ein weiterer Vorteil der kleinen Räder ist der niedrige Schwerpunkt. Dadurch ist das Laufrad für kleine Kinder viel leichter zu handhaben. Es neigt weniger zum kippen und ist insgesamt stabiler.

Wir stellen die wichtigsten 8 Zoll Laufräder vor und helfen dir das richtige 8 Zoll Laufrad für dein Kind zu kaufen.

 

8 Zoll Laufräder

Wenn du unseren Ratgeber zum Laufradkauf gelesen hast weißt du, dass die richtige Größe das wichtigste Auswahl Kriterium ist. Die Zoll Angabe ist dabei nur ein Aspekt. Wichtig ist, dass dein Kind auf dem Sattel sitzend mit den Füßen den Boden erreichen kann. Ob das klappt hängt von der Beinlänge deines Kindes und der Sattelhöhe des Laufrads ab.

Tatsächlich gibt es kleine Laufräder mit großen Rädern und auch große Laufräder mit kleinen Rädern.

 

8 Zoll Laufrad, ab wann?

Puky LR M Classic retro für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Boc 24
Preis: ab € 87,29

Im Allgemeinen wird es kleinen und schwachen Kinder leichter fallen das Laufradfahren auf einem 8 Zoll Laufrad zu erlernen, als auf einem 12 Zoll Laufrad. Die 8 Zoll Laufräder in unserem Vergleich werden von den Herstellern für Kinder ab 2 Jahre empfohlen, 12 Zoll Räder meist erst ab 3 Jahren.

Die 8 Zoll Modelle sind die perfekten 2 rädrigen Laufräder für Anfänger. Im besten Fall hat dein Kind bereits erste Erfahrungen mit einem 4 rädrigen Lauflernrad gemacht und sein Gleichgewicht trainiert. Dann wird ihm der Umstieg auf ein zweirädriges sehr leicht fallen.

Wir haben bei unseren Kindern die Erfahrung gemacht, dass die 8 Zoll Laufräder auch schon ab 18 Monaten genutzt werden können. Aber da hängt natürlich immer von der individuellen Entwicklung ab.

Wir haben schon mehrere Kleinkinder beim Laufradfahren beobachten können. Die erste Schwierigkeit ist immer das Aufrechthalten des Laufrads. Sobald verinnerlicht ist, dass das Lauflernrad umfällt wenn man es nicht festhält werden die ersten Schritte gemacht.

Wunder dich nicht, wenn das Laufrad zunächst eher als Gehhilfe verwendet wird. Da wird sich stehend  mit den Händen am Lenker vorwärts bewegt. Erst nach einiger Zeit wird dann der Popo auf den Sattel gesetzt und dann ganz langsam erlernt wie man so am besten vorwärts kommt.

Dieser Prozess kann einige Tage dauern. Und vielleicht hat dein Kind zwischendurch auch gar keine Lust mehr auf das Laufrad. Aber die Lust kommt sicher wieder. Lass es einfach einige Tage ruhen.

Schau dir dazu auch unsere Empfehlungen zu Alter und Größe der Laufräder an. Die 8 Zoll Laufräder sind bei uns in der Kategorie 2 für Kinder ab 1,5 Jahren zu finden.

 

Die besten 8 Zoll Laufräder

Während es aber eine Vielzahl an 12 Zoll Laufrädern gibt und die meisten Hersteller (bis auf Puky) auch 10 Zoll Modelle anbieten ist das Angebot an den kleinen Laufrädern 8 Zoll Rädern doch sehr begrenzt.

Tatsächlich haben wir bei unserer Recherche nur wenige Modelle gefunden: Das bekannteste ist sicher das Puky LR M. Auch von Kettler gab es viele Jahre lang das Kettler Run 8. Leider wird es aber heute nicht mehr hergestellt und ist nur gebraucht noch zu bekommen.

 

Puky Laufrad 8 Zoll: LR M

Das LR M ist ein super Laufrad mit niedriger Sitzhöhe für kleine Laufrad Anfänger. Es hat Vollgummireifen die recht flexibel sind und daher auch auf unebenem Böden gut rollen und einen sehr tiefen Einstieg mit Trittbrett.

 

Es gibt es inzwischen in 3 verschiedenen Varianten:

Der Klassiker

Das LR M wird seit Jahrzehnten nahezu unverändert hergestellt. Ein robuster Stahlrahmen mit niedriger Trittbrett und 2 Räder. Viel mehr braucht es nicht un Generationen von Kindern an das Laufradfahren heranzuführen.

Die Geometrie des LR M ist für kleine Fahranfänger schon ziemlich genial. Der Sattel lässt sich sehr weit herunter verstellen. Die Kinder können problemlos vor dem Sattel stehen und laufen (keine Stange ist im Weg) und wenn sie größer werden kann das Trittbrett für die Füße verwendet werden.

In unserer Übersicht leichter Laufräder haben wir unsere Erfahrung mit dem Puky LR M beschrieben das von unseren Kindern ausgiebig als Anfänger Laufrad getestet wurde. Schau dir auch unseren Puky Laufrad Vergleich an in dem wir auf die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen eingehen.

So klasse das LR M für kleine Kinder ist, so stößt es doch irgendwann an seine Grenzen. Größere Kinder haben mit einem größeren Laufrad am besten mit Luftreifen einfach mehr Spaß. Bei Puky sollst du dann eines der größeren Modelle kaufen. Wir empfehlen das neue LR Light mit Alu Rahmen und 12 Zoll Luftreifen.

Einen anderen Weg geht woom. Hier ist das 12 Zoll Laufrad mit Luftreifen und Bremse woom 1 so durchdacht und kindgerecht, dass es leichter ist als das LR M und sich der Sattel sehr niedrig einstellen lässt. Statt 2 Puky Laufräder deckt ein woom also die gesamte Laufrad Zeit ab. Es kostet aber leider nicht weniger als 2 Puky Laufräder.

 

Neu 2017: Puky LR M Plus

Das Puky gibt es seit 2017 auch in einer Plus Variante, die sich aber nicht in relevanten Eigenschaften unterscheidet. Es hat als Extra einen Seitenständer, Schutzbleche und eine Klingel. Nichts davon schadet ist aber an einem Kleinkinderlaufrad auch nicht nötig. Vor allem da diese Extras natürlich das Gewicht in die Höhe treiben. Und beim Gewicht ist für die kleinen jedes Gramm weniger besser.

So ist das LR M Plus 200 g schwerer als das normale LR M. Sicher, 200 g erscheinen jetzt nicht die Welt, du musst aber bedenken, dass 2 jährige Kleinkinder selbst nur wenig über 10 kg wiegen und das LR M mit seiner robusten Bauweise nicht zu den extrem leichten Rädern gehört.

Interessanter sind da vielleicht die neuen Farben die Puky eingeführt hat. Ich denke jeder hat bei einem Puky Laufrad gleich die altbekannten Farben im Kopf: rot, hellblau, hellgrün und gelb. Das waren die Standardfarben seit gefühlt einer Ewigkeit. Doch jetzt gibt es was Neues. Denn jetzt gibt es auch dunkelblau und lila und dazu auch die Felgen in knalligen Farben.

 

Neu 2021: Puky LR M Classic

Puky LR M Classic retro für Kinder, Link führt zur Produktseite bei Boc 24
Preis: ab € 87,29

Retro ist ja jetzt wieder modern. Und auch das LR M gibt es jetzt als „Classic“ in retro Optik. Die größten Unterschiede: wieder neue Farben (retro grün, blau und rosa), ein schicker Lenkerkorb aus bruchsicherem Kunststoff und in braun gehaltene Griffe und Sattel.

Schick ist das LR M Classic auf jeden Fall. Da die Unterschiede rein optischer Natur sind kannst du rein danach entscheiden. Dein Kind wird damit genau so gut zurecht kommen wie mit den anderen Modellen. Der Korb könnte vielen Kinder gefallen. Aber den gibt es für die anderen Modelle auch zum nachrüsten.

 

Kettler Laufrad 8 Zoll: Run 8

Ein weiteres 8 Zoll Laufrad gab es mal von Kettler. Leider hat bietet Kettler inzwischen keine Laufräder mehr an. Neu ist es deshalb nicht mehr zu kaufen. Auf dem Gebrauchtmarkt solltest du aber einige Run 8 Laufräder finden können. Kettler hat es schließlich viele Jahre verkauft.

Das Kettler Run 8 war dem LR M sehr ähnlich. Beide Laufräder hatten eine sehr ähnliche Größe und waren gut für den Einstieg geeignet.

Für das Kettler sprach das geringere Gewicht. Gegenüber dem Puky spart es etwa ein halbes Kilo. Für Kleinkinder ist dies ein riesiger Unterschied. Ich denke, dass dein Kind mit dem Kettler Rad schon einige Wochen früher die ersten Versuche unternehmen könnte, da es einfach weniger Kraft benötigt um das Laufrad zu bewegen und somit der erste Schritt – das Aufheben des Rades und Erfahren, dass es wieder umfallen möchte und wie man das am besten verhindern kann – einfach schneller vonstatten geht.

Das Kettler ist sogar noch etwas niedriger als das Puky Laufrad und hat eine etwas kleinere minimale Sitzhöhe. Farblich gibt es bei Kettler aber weniger Optionen.

In unserem Kettler Laufrad Vergleich gehen wir näher auf die Unterschiede zwischen den verschiedenen Kettler Modellen ein. Wie gesagt, leider hat mit Kettler eine langjähriger Hersteller von Kinderrädern aller Art aufgegeben. Nur weniger Kettler Produkte werden weiterhin produziert.

 

8 Zoll Laufrad Empfehlung

Wir haben sehr gute Erfahrungen mit 8 Zoll Laufrädern gemacht und erlebt wie mehrere Kinder darauf die ersten Schritte wagten. Diese Größe ist perfekt für Kleinkinder und Anfänger geeignet.

Beide Laufräder werden von den Herstellern ab 2 Jahren empfohlen. Während Puky auf eine minimale Schrittlänge von 30 cm verweist, gibt Kettler als minimale Sattelhöhe 28 cm an. Wie du aus unsere Größenempfehlung weißt kann man Schrittlänge und Sattelhöhe über die Faustformel

Schrittlänge = Sattelhöhe + 2 cm

umrechnen. Beide Laufräder können also mit der selben Schrittlänge gefahren werden und sind insgesamt recht niedrig.

Wir hatten selbst ein LR M das bei unseren zwei Kindern im Test war und aus dem direkten Vergleich mit einem Strider Laufrad als Testsieger hervorgegangen ist, obwohl das 12 Zoll Strider Laufrad etwas leichter ist und beide in der selben Altersklasse angesiedelt sind.

Unserer Erfahrung nach ist es aufgrund seiner kleinen Räder auch schon für Kinder mit weniger als 2 Jahren gut zu bewältigen. Für das Kettler mit seinem geringeren Gewicht sollte das also auch zu treffen.

Beide Laufräder sind gut für die Kleinsten unter 2 Jahren geeignet. Bedenke aber, dass die maximale Verstellbarkeit der Sattelhöhe recht gering ist. Dies sind keine Laufräder mit denen dein Kind lange unterwegs sind. Wenn sie die Kraft und Körpergröße haben dann wird wahrscheinlich der Wunsch nach einem größeren und schnelleren Laufrad stehen.

Kettler gibt für das Run 8 eine maximale Sattelhöhe von 36 cm an. Dies erreichen die Kleinen recht schnell. Bei einem normalen 12 Zoll Laufrad das meistens ab 3 Jahren empfohlen wird lässt sich der Sattel meist bis über 40 cm verstellen.

Schau dir dazu auch unsere Größen- und Altersempfehlungen an.

Die 8 Zoll Laufräder wird dein Kind also eher nicht bis zum Erreichen des Fahrradalters benutzen wollen. Dann sollte es schon ein etwas größeres, am besten mit 12 Zoll Luftreifen sein. Wenn dein Kind also schon eher 3 als 2 ist, dann kannst du dir entweder gleich ein kleines 12 Zoll Rad oder ein 10 Zoll Rad anschauen. Dann fallen vielleicht die ersten Schritte nicht ganz so leicht wie mit dem 8 Zoll Laufrad, aber dein Kind hat länger etwas davon.

 

8 Zoll Laufrad Vergleich

Leider gibt es keine große Auswahl an 8 Zoll Laufrädern. Du solltest dich also schnell entscheiden können.

Puky oder Kettler?

Die Frage hat sich inzwischen erübrigt weil es das Kettler Run 8 nicht mehr neu zu kaufen gibt. Wenn du gebrauchst noch eines findest, dann sind Unterschiede zwischen den Kettler und Puky Modellen sind nicht sehr groß. Am auffallendsten ist sicher das geringere Gewicht des Kettler Rads, beim Puky Rad kannst du dafür aus vielen verschiedenen Farben wählen.

Ein weiterer Vorteil für das Puky LR M ist, dass du es sehr gut gebraucht kaufen kannst. Ich denke ein Puky LR M gibt es auf jedem Flohmarkt ohne lange zu suchen.

Preis/Leistungsverhältnis

Das Kettler Run 8 war neu deutlich günstiger zu haben. Das macht natürlich einen großen Unterschied. Vor allem da die 8 Zoll Laufräder ja im besten Fall nur für einen recht kurzen Zeitraum genutzt werden bevor dein Kind auf ein 12 Zoll Laufrad mit Luftreifen umsteigen kann.

Qualitativ ist unserer Meinung nach das Kettler Laufrad auch in Ordnung. Man merkt den hohen Preisunterschied zum Puky Laufrad an der Verarbeitung schon aber das wird dein Kind beim Laufradfahren kaum beeinträchtigen.

Qualität und Haltbarkeit

Ein kleiner Schwachpunkt sind die Reifen des Run 8 denn die sind aus deutlich härterem Material als die Vollgummireifen des Puky LR M. Aber da es sich bei beiden Modellen um Laufräder für Anfänger handelt die nicht zum Schnellfahren gemacht sind ist das auch kein großes Problem.

Auch hat das Kettler einen Steuersatz (das Lenkkopflager in dem sich der Lenker dreht) aus Kunststoff. Beim Puky wird jedoch ein massiver Steuersatz aus Metall verbaut. Im normalen Betrieb macht sich dieser Unterschied kaum bemerkbar. Beide Lager lassen sich leicht drehen.

Allerdings kann sich das Kunststofflager schneller abnutzen. Dann bekommt es Spiel und der Lenker wackelt oder ruckelt beim Fahren. Im schlimmsten Fall verklemmt solch ein ausgeleiertes Lager, dann lässt sich der Lenker nicht mehr drehen was wohl zum Sturz führen wird.

Bei den größeren 12 Zoll Laufrädern ist dies ein häufiges Problem, da diese von den schwereren Kindern stärker belastet und tendenziell auch härter „rangenommen“ werden. Bei den kleinen 8 Zoll Laufrädern haben wir das aber noch nicht gesehen. Achte bei gebrauchten Laufrädern unbedingt auf Spiel im Lenkkopflager. Wenn der Lenker nicht fest sitzt, dann lieber Finger weg.

 

Alle Details

In der folgenden Tabelle findest du nochmals die wichtigsten Eigenschaften der 8 Zoll Laufräder gegenübergestellt. Wenn du unsicher bist, ob dies die richtige Größe für dein Kind ist, dann schau dir auch unsere Empfehlungen zur richtigen Größe und dem passenden Alter an.

Bei kleineren Kinder kann es Sinn machen zunächst ein Lauflernrad mit 4 Rädern zu kaufen. Damit kann dein Kind erste Erfahrungen sammeln auch wenn es von seinen motorischen Fähigkeiten und seinem Gleichgewichtssinn noch Schwierigkeiten mit einen zweirädrigen Laufrad hat.

Wie ist deine Erfahrung mit kleinen Laufrädern? Ab wann konnte dein Kind Laufrad fahren? Und welches Laufrad hast du als Anfängerrad gehabt? Wir sind gespannt deine Meinung zu hören. Schreib doch einen Kommentar!

 

 NamePreisGrößeAlterGewichtMaterialReifenStänder
Puky
LR M Plus
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-43
85-110
29
2 Jahre3,7 kgStahl8 VGja
Puky
LR M
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:

30-43
85-110
29
2 Jahre3,5 kgStahl8 VG
Kettler
Run 8
Kategorie 2
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:



28-36
2-4 Jahre3 kgStahl8 VG
Hudora
4Wheely
Kategorie 1
Schrittlänge:
Körpergröße:
Sattelhöhe:


80
24
3 JahreStahl8 VG

 

Die Angaben in der Tabelle beruhen auf Hersteller Informationen. Wie bemühen uns alle technischen Daten aktuell und korrekt zu halten. Die Hersteller nehmen regelmäßig kleine Änderungen an ihren Produkten vor. Wir übernehmen daher keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben. Informiere dich also vor dem Laufrad-Kauf genau!

Die Links verweisen zu Amazon und anderen Bezugsmöglichkeiten. Unter Umständen erhalten wir eine kleine Provision wenn du dort etwas kaufst. Die Preise werden täglich aktualisiert, können sich inzwischen aber geändert haben.

In unserer Übersicht versuchen wir alle wichtigen Laufräder zu berücksichtigen und alle Daten aktuell und korrekt zu halten. Bitte schreib einen Kommentar wenn du einen Fehler und fehlendes Laufrad gefunden hast!

März 15th, 2017 at 10:21 pm

Hallo Babs,
vielen Dank für Deinen Kommentar.
Ja, wir haben auch gute Erfahrungen mit gebrauchten Puky Laufrädern gemacht. Da merkt man die hohe Qualität und robuste Bauweise. Ein Puky überlebt mehrere Kinder und kann gut vererbt werden.
Ein Laufrad ist eine super Vorbereitung auf das Fahrrad und es gibt Kinder die mit 3 Jahren schon bereit sind das Fahrradfahren zu lernen. Aber da ist jedes Kind anders und es gibt keinen Grund dies zu überstürzen. Wenn Dein Sohn soweit ist dann brauchst Du keine Stützräder! Er wird es in kürzester Zeit erlernen.
Der Umstieg vom Puky LR M auf ein Fahrrad ist aber schon etwas schwieriger, da es einfach deutlich kleiner und leichter zu handhaben ist. Ich würde Dir deshalb schon empfehlen noch ein 12 Zoll Laufrad mit Luftreifen zu kaufen. Das ist die perfekte Vorbereitung für das erste Fahrrad (dann auf jeden Fall ohne Stützräder). Ich bin mir sicher, dass Dein Sohn noch viel Spaß mit diesem haben wird. Bei unseren Kinder werden die Laufräder auch dann noch genutzt wenn sie eigentlich schon Fahrradfahren können.
Versuche doch wieder ein gebrauchtes Laufrad zu erstehen.
Liebe Grüße,
Peter

Barbara Sol
März 15th, 2017 at 2:02 pm

Ich habe auch das kleine Puky Lauflernrad und mein Sohn liebt es! Ich habe es gebraucht auf dem Flohmarkt gekauft und es ist schon ein wenig älter. Aber es war gar nichts dran. Einfach perfekt!
Der kleine Mann hat so schnell das Fahren gelernt, da war er 2. Aber jetzt ist er schon 3 Jahre und ich glaube es wird wohl langsam zu klein. Jetzt weiß ich nicht ob wir noch ein größeres kaufen sollen weil er kann doch bestimmt bald Fahrradfahren lernen mit Stützrädern. Ich will halt nicht doppelt Geld ausgeben. Kann er denn direkt vom kleinen Puky zum Fahrrad wechseln, oder braucht er noch ein Laufrad?
GLG! Babs

KOMMENTIEREN

Ich akzeptiere die Datenschutzhinweise.

theme by teslathemes